3D-Fotoaufmass

Einfach ein Foto vermessen

Fassadenvermessung mit Automatikaufmaß

Das komplette Aufmass in wenigen Minuten
Bei Wind und Wetter -Die Fassade einfach am Bildschirm vermessen

Ein Foto und die Maße eines Rechteckbereichs reichen aus. Das Bild wird in die Software eingelesen, das Referenzmaß eingegeben und schon kann das Vermessen beginnen. So, wie Sie mit dem Lasermessgerät eine Strecke messen, zeichnen Sie mit der Maus einfach eine Linie ein oder umrahmen eine Fläche. Das Ergebnis wird sofort angezeigt. Mit ein paar Zusatzinformationen versehen, erstellt Ihnen 3D-Fotoaufmass anschließend automatisch das Aufmass.
» 3D-Fotoaufmass im Film

Fassade mit 3D-Fotoaufmass vermessen und bemaßt

3D-Vermessung
nach Eingabe eines Referenzmasses lassen sich alle sichtbaren Seiten eines Hauses vermessen.

so z.B.:
- Vertiefungen
- Vorbauten
- Balkons
- Loggien
- Dachvorsprünge
- Abknickungen
- Winkelmessung

Die Funktionsweise von 3D-Fotoaufmass

Nur ein Referenzmaß um alle sichtbaren Bereiche zu vermessen
Ein perspektivisch aufgenommenes Foto und ein Referenzmass sind die Basis für die 3D-Vermessung. Als Referenzmaß dient ein rechteckiger Bereich, den Sie am Bauwerk mit dem Lasermessgerät messen. Hier gilt: Je größer, desto besser. Nach Anpassen des Perspektivenrahmens an die Bildgegebenheiten und Eingabe des Referenzmaßes kann das Messen beginnen.

Linien messen
Zeichnen Sie mit der Maus einzelne oder zusammenhängende Linien ein. Die Länge, bzw. Gesamtlänge wird direkt angezeigt.

Fläche messen
Umrahmen Sie einen Bereich mit der Flächenfunktion oder ganz einfach mit der Rechteckflächenfunktion. Als Ergebnis erhalten Sie das Flächenmaß, die Seitenlängen und den Umfang.

In die Bildtiefe messen
z.B. Leibungstiefe oder Balkon. Mit der Funktion "3D-Messung" messen Sie in einem Winkel von 90° zur aktiven Fläche.

Seitenwände messen
ausgehend von der Referenzfläche knicken Sie die Perspektive an der Fassadenecke ab und passen diese an die Seitenwand an. Länge und Winkel zwischen den beiden Wänden werden direkt angezeigt. Alle weiteren Bereiche der Seitenwand können nun mit den vorhandenen Messfunktionen vermessen werden.

Weiter vorn oder zurückliegende Flächen vermessen
Auch das ist keine Problem. Verschieben Sie zuvor die Perspektive nach vorn oder hinten und messen dann mit den zuvor genannten Werkzeugen.

Messwerte im Tabellenaufmaß zusammenstellen
Die Messwerte aus dem Bild können direkt in ein tabellarisches Aufmassprotokoll übernommen, ausgewertet und gedruckt werden. Für den Datenexport gibt es zu verschiedenen Programmen entsprechende Schnittstellen.

Messbericht  


Der Messbericht wird automatisch generiert und ist jederzeit abrufbar. Er enthält alle Projekt relevatenn Daten, die Messergebenisse und die bemaßten Bilder. Eine indiviuelle Anpassung der Messberichte ist möglich.

Nebenstehend sehen Sie einen Auszug aus einem Gesamtbericht
(zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)
Das Aufmass wird automatisch aus dem Bild erstellt

Mit dem Schalter "Aufmaß aus Bild" werden die Messwerte aus dem Bild übernommen und ausgewertet.

VOB:
Klicken Sie vor Übernahme der Daten "VOB" an um die Übernahme gemäß VOB durchzuführen, also Abzüge unter 2.50 m⊃2; bleiben unberücksichtigt.

Manuelle Datenerfassung:
Das Aufmaß kann manuell verändert und ergänzt werden.


Nebenstehend sehen Sie das automatisch erstellte Aufmaßprotokoll. Als Datenformat wurde hier HTML verwendet. So können die Daten mühelos in andern Office-Programmen weiter verwendet werden.

Zum Wechsel der Ansicht die Vorschaubilder in der linken Leiste anklicken

Schematische Darstellung der Vermessung